Arden British Day 2017

Mit über 400 britischen Modellen und weiteren Old- und Youngtimern gab es auch in diesem Jahr einiges zu sehen und so schwärmte einer der über 1000 Besucher: „Man braucht (…) nur eine Bank [zum Sitzen] und (…) [kriegt] so den Rückblick in die letzten 60 Jahre englische Autogeschichte.“ So waren tatsächlich beinah alle denkbaren Modellreihen der britischen Marken Jaguar, Range Rover, Bentley und Mini vertreten und wurden u.a. durch Fabrikate der Hersteller Rolls-Royce, MG, Lotus, Aston Martin und Austin-Healey und englische Motorrad Raritäten von Norton und BSA ergänzt.

„Ich fliege jedes Jahr nach Goodwood zum "Festival of Speed" und ich bin froh, dass die Atmosphäre hier fast so ähnlich ist und wir hier die schönen Autos genießen können“ berichtet ein autobegeisterter Besucher am Arden British Day, ein anderer: „Ich bin zum dritten Mal*[Anmerkung Arden: 2015 gab es bereits ein erstes inoffizielles Treffen] dabei und es wird immer mehr (…) und ich würde (…) sagen in zwei, drei Jahren kommen die Leute aus Halb-Europa hier hin.“

Nach Tagen des Dauerregens wurde es pünktlich zu einer der wohl letzten Ausfahrtsmöglichkeiten in diesem Jahr wieder trocken und die Wiesen der historischen Burg Zelem luden zum Picknick bei Sonnenschein ein. Das Arden-Team unterstützt durch Helfer des Leo-Clubs bot kühle Getränke und Grillgut sowie Kaffee und Kuchen an. Während einer Burgführung lauschten die kleinen, zukünftigen Automobilienthusiasten gespannt den Geschichten, die das über 1000 Jahre alte Bauwerk zu erzählen hatte und bestaunten die Ritterrüstung im historischen Gewölbe-Keller der Wasserburg. Die Veranstaltung wurde begleitet von einer weiblichen Dudelsack-Spielerin, die nicht nur zu Ehren des Kranenburger Bürgermeisters aufspielte.

Auch in diesem Jahr kamen die Fahrzeugbesitzer aus ganz Deutschland und dem benachbartem Ausland. Arden Kunden präsentierten Ihre veredelten oder restaurierten Modelle und die Fahrzeuge der vorwiegend britischen Automobil-Clubs reihten sich aneinander. Radfahrer, automobil-begeisterte Interessenten, Biker sowie Persönlichkeiten aus der Politik und dem Rennsport kamen um die lockere Atmosphäre zu genießen sowie die Fahrzeuge vor mittelalterlicher, historischer Kulisse zu bestaunen.

Gastgeber Jochen Arden war auch in diesem Jahr hoch zufrieden und seine Tochter Dr. Christine Arden, die die Organisation der fast privaten Veranstaltung leitete, strahlte beim Anblick der Schmuckstücke im Sonnenschein - wieder übertrafen die Besucherzahlen die Anmeldungen um ein vielfaches. Wie auch im vergangenen Jahr lobten die Besucher die Idylle des Düffelgaus, die Ruhe inmitten der im Herbstgold leuchtenden Felder und die Gelegenheit gelassen an den Fahrzeugen entlang zu flanieren und im Gespräch vertieft durch den geöffneten Burggarten zu wandeln.

Erster „Arden British Day“ an Burg Zelem in Kranenburg war ein voller Erfolg!

Außergewöhnliche englische Klassiker der Automobilgeschichte sowie ein nostalgisches britisches Picknick bei 27 Grad: Der „Arden British Day“ in Kranenburg fand am Sonntag (25.09. 2016) zum ersten Mal statt – und zog seine Besucher gleich voll und ganz in seinen Bann. „Papa, guck mal, da kommt ein Jaguar D-Type“ ruft ein autobegeisterter Stöpsel. Sein Vater staunt noch mehr, denn in dem Wagen sitzt Rennlegende Clemens Schickentanz, fünfmaliger Le Mans Teilnehmer aus den Siebzigerjahren Jahren. Verwunderte und bewundernde Gesichter, die gab's beim 1. „Arden British Day 2016“ reichlich.  

Handgefertigte britische Edelkarossen der Vorkriegszeit, rassige englische Sportwagen der Fünfziger- und Sechzigerjahre, Designikonen aus den Siebzigern, Youngtimer aus den Achtzigern, sogar automobile Raritäten wie der Jaguar C-Type, die Besitzer präsentierten ihre Oldtimer voller Stolz und vielfach in perfekt abgestimmtem Outfit. Besitzer und Oldtimerfreunde kamen dabei nicht nur aus ganz Deutschland sondern auch aus dem benachbartem Ausland. Langjährige Arden Kunden und treue Arden Fans vermischten sich mit Oldtimerfahrern der vorwiegend englischen Clubs. Niederrheinische Sonntagsausflügler per Rad erlebten fast 250 britische Modelle und mehr als 100 andere Fahrzeuge vor mittelalterlicher, historischer Kulisse.  

Gastgeber Jochen Arden konnte hoch zufrieden sein, hatte er mit dieser hohen Teilnehmerzahl bei dem kurzfristig ins Leben gerufenen Event gar nicht gerechnet. Auch der Präsident des britischen Chamber of commerce war voll des Lobes und animierte die Gäste mit perfekter Picknick-Ausstattung es ihm gleich zu tun. Bei fantastischem „Kaiserwetter in Kranenburg“ bestaunten mehr als 700 Besucher die auf Hochglanz polierten und liebevoll hergerichteten Fahrzeugklassiker, darunter auch viele Cabriolets, die einen Blick ins lederausgeschlagene Interieur gewährten.  

Die wunderbare Landschaft um Burg Zelem herum unterstrich das britische Flair und mancher Gast fühlte sich vor die Tore eines englischen Landsitzes versetzt. Zudem begeisterte ein unterhaltsames Rahmenprogramm Besucher und Teilnehmer bis spät in den Nachmittag: Ein Moerser Cricket Team zeigte seine Spielkunst, und eine interessante Burgaussenführung sorgte für das I-Tüpfelchen bei diesem Event. 

Arden British Day 2016

Wir freuen uns Sie zum Arden British Day am 25. September 2016 an der Burg Zelem in Kranenburg-Mehr am Niederrhein einzuladen.  

Automobil Enthusiasten treffen auf britischen Flair in historischem Ambiente. Weitere Informationen folgen in Kürze oder auf Anfrage über classic(at)arden.de.

Tag des Offenen Denkmals am 11. September 2016

Tag des Offenen Denkmals

Nach der Renovierung öffnet Burg Zelem erstmals einem breiten Publikum seine Pforten. 2004 haben wir bei herrlichstem Wetter zur Freude Vieler die Burg komplett geöffnet. 

In diesem Jahr wird Burg Zelem in Teilbereichen zu besichtigen sein. Es werden zwei bis drei Führungen angeboten, die anmeldepflichtig sind. Führungen finden statt um 11:30h und um 16:00h, Anmeldung bitte unter info@burg-zelem.com. 

Der Heimatverein Kranenburg bietet eine Exkursion an, inclusive einer Burgführung um 13.45h. Hierzu bitte anmelden unter heinz.pawelke@museumkatharinenhof.de. 

Telefonisch erreichen Sie uns unter 02826-9992804

Kinderführungen

Kinderführungen

Es liegt uns besonders am Herzen mittelalterliche Geschichte anhand von Führungen durch Teilbereiche der Burganlage Kindern und Jugendlichen Nahe zu bringen. Hierzu haben wir mit der HRW Kleve gemeinsam Kinderführungen ausgearbeitet. Lesen Sie hierzu auch die Presseberichte 2016. Die Führungen sind kostenlos, jedoch würde sich der Führer oder die Führerin sicherlich über eine kleine Spende freuen. Die Gruppengröße sollte 18 Teilnehmer nicht überschreiten. Terminanfragen richten Sie bitte an Frau Gudrun Arden, info@burg-zelem.com Für 2016 sind noch einige wenige Termine frei.

Jaguar Treffen in Kranenburg-Mehr September 2015

Jaguar Teffen Burg Zelem 2015

Auf Initiative eines Nachbarn und Arden Enthusiasten wurde ein erstes informelles Oldtimer-Treffen auf den Wiesen der Burganlage veranstaltet. Bei herrlichstem Sonnenschein kamen weitaus mehr Jaguarfans von Nah und Fern als angemeldet, um in entspannter Atmosphäre die historischen Automobile zu begutachten, zu fachsimpeln oder einfach nur bei Kaffee und Gebäck nett zu plaudern.

  • Burg Zelem Jaguar Treffen 2015
  • Burg Zelem Jaguar Treffen 2015
  • Burg Zelem Jaguar Treffen 2015
  • Burg Zelem Jaguar Treffen 2015
  • Burg Zelem Jaguar Treffen 2015

Bürgermeister Günther Steins, Landrat Wolfgang Spreen und der Burgherr Jochen Arden begrüßen die Golddorfkommission auf Zelem August 2015

Nach intensiver Vorbereitung durch das Mehrer Golddorf-Kommitee konnte eigentlich nichts mehr schief gehen. Pünktlich um 10.30h lachte die Sonne  vom blauen Himmel und die Jagdhornbläser schmetterten ins Horn. 
Man war gerüstet für den Landeswettbewerb um die begehrte Goldmedaille. Nach einer kurzen Begrüßung im Burghof, zu der auch zahlreiche Gäste aus dem Ort Mehr gekommen waren, wurde die Ortsbesichtigung per Bus und zu Fuss eilig fortgesetzt. Bei einer gemütlichen Kaffeetafel in der alten Schule präsentierte sich das Mehr noch einmal im Film „Mehr miteinander.“ und schon ging es weiter.  

  • Golddorfkommission auf Zelem
  • Golddorfkommission auf Zelem
  • Golddorfkommission auf Zelem
  • Golddorfkommission auf Zelem

Privatbesuch der Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks Juni 2015

Besuch der Bundesministerin

Bundesministerin Dr. Barbara Hendricks besucht Burg Zelem am 02.06.2015 privat. Interessiert folgte sie den Ausführungen aus Baugeschichte und Bedeutung der historischen Anlage. Sie war erstaunt ein solch gut erhaltenes Baudenkmal im Herzen ihres Heimatwahlkreises vorzufinden.

Hoher Besuch auf Burg Zelem Oktober 2014

Hoher Besuch auf Burg Zelem
Hoher Besuch auf Burg Zelem

Im Oktober 2014 bei goldenem Sonnenschein stattete der kranenburger Bürgermeister Günter Steins mit 18 Ratsmitgliedern einen Besuch auf Burg Zelem ab. In einem Vorwort zur Burg Broschüre schrieb Herr Steins: „Der weite Blick von Türmen der Burganlage und das überwältigende Raumgefühl im restaurierten Gewölbekeller lassen erahnen, warum dieser Ort bis zum heutigen Tag eine besondere Anziehungskraft besitzt.“ Ein Ratsmitglied schrieb ins Gästebuch:

Felix qui potuit rerum cognoscere causas… und fasste damit den glücklichen Nachmittag an diesem geschichtsträchtigen Ort zusammen.

Making-of: Continental „Erfolgsstory Arden“

Continental Erfolgsstory Arden
Making-of: Continental „Erfolgsstory Arden“

Die Technologiepartnerschaft zwischen Arden und Continental geht auf eine lange Tradition zurück. 2014 wurde sie durch eine filmische Partnerschaft frisch belebt. Die Filmcrew drehte in Krefeld und auf Burg Zelem. Hauptdarsteller in order of appearance Arden Jaguar AJ 23 Arden Range Rover AR 9 Spirit, Arden Bentley…
und last but not least der Arden MINI AM1 Equipe.

Damit der Auftritt auch elegant in Szene gesetzt werden konnte, rollten alle Protagonisten natürlich auf Conti Sport Contact.

Ihre Meinung ist uns wichtig

Jaguar E-Type
Jaguar E-Type

Für Fragen und Wünsche, Vorschläge und Ideen setzen Sie sich bitte über  das Kontaktformular  mit uns  in Verbindung oder schreiben Sie uns einfach eine E-Mail.

ein BildHomeChronikAktuellesImpressionenKontaktImpressum